Home

since Sonntag, 18. November 2012

Christine Reinckens

In Kassel haben wir die Künstlerin Christine Reinckens getroffen. Eindrucksvoll schildert sie uns ihr Projekt Variationen des Wartens.

Im Kontext meiner künstlerischen Arbeiten zum Thema Lebensspuren beschäftigte ich mich immer wieder mit Menschendarstellungen in bestimmten entscheidenden Situationen des Lebens: Schwangere, Kinder, alte und sterbende Menschen. Der Moment des Gemaltwerdens, dieses Versinken und Verharren in ihrem Sosein erzeugt einen bestimmten Gesichtsausdruck, der gleichzeitig tagträumende Flüchtigkeit und gelassenes Standhalten vereint.

So brachte eine zufällige Konstellation von sitzenden Modellen auf einer Bank etwas in mir zum Klingen: die Idee eines Frieses mit Wartenden war geboren. Bis zur Ausführung vergingen vier Jahre.

Quelle